Windgeflüster zur FeenCon 2016

      Zur Frage 1:
      Wenn wir so weiter machen, NEIN! :evil:

      Zur Frage 2:
      Sie sollte das enthalten, was die spätere Gesamtausgabe enthält, wenn auch in geringerem Umfang.
      Nur so können wir den Leuten demonstrieren, was die neue Windgeflüster ausmacht und warum sie sich dafür interessieren sollten.

      Zur Frage 3:
      Ich habe aktuell noch nichts, aber ich könnte bestimmt noch etwas schreiben, wenn ich wüsste, was.
      Ein paar Vorschläge, was ich mir gut in einer Ausgabe zum FeenCon 2016 vorstellen könnte:
      • Eine Seite "Was soll das hier eigentlich?"
      • Vereinsinterna, Vorschau auf die FeenCon bzw. Begürßung dazu
      • Eine Rückschau auf die RPC 2016
      • Die erste Ausgabe von Kolumnen, die man später weiterführen möchte (ich wäre zum Beispiel gerne bereit, meinen Sandkasten weiterzuführen, der einige Jahre im SpielXPress lief; in Kurzform: Sandfox labert über ein relevantes Thema)
      • Interviews mit Rollenspielpersönlichkeiten (aktuell würde ich beispielsweise Daniel Neugebauer vorschlagen, der gerade mit seinem Verlag System Matters startet)
      • Artikel übers Spielen oder über Nerd-Themen
      • Spielbares Material muss rein (ein NSC der Ausgabe, ein Abenteuer, ein Schauplatz, irgendsowas).
      • Rezensionen oder Systemvorstellungen, nicht notwendigerweise aktuell, sondern vielleicht themengebunden ("Du wilst also wissen, was Steampunk ist? Schau dir dieses Spiel, diese Band, dieses Buch, dieses Comic, diesen Film an.")
      Alles nur Vorschläge, macht ruhig bessere...
      beer

      Zur Frage 4:
      Ich könnte einen Kontakt herstellen zu den Leuten, die Cthulhus Ruf drucken; vielleicht kann man sich mit denen einigen.
      Ich würde jedoch auf jeden Fall vorschlagen, auch eine digitale Ausgabe bei drivethrurpg.com unterzubringen, wobei man dann aber die Grafik-Qualität runterrechnen muss, am besten gleich eine pdf-Ausgabe mit Layers anbietet, so dass die Kunden spielbaren Inhalt leichter ausdrucken können.

      Zusatzfrage:
      Wenn es wirklich weitergehen soll mit der Windgeflüster, dann sollte man über ein Abo-Modell nachdenken.
      Das könnte mit Drivethru funktionieren, wo es solche Sachen bereits gibt, möglicherweise aber auch mit einem Patreon-Modell, wo man für jedes Heft bzw. pdf einen bestimmten Betrag zahlt.
      Moin,

      ich habe am Samstag (12.3.) eine große Veranstaltung in Essen und gerade leider keinen kreativen Kopf für die Windgeflüster (und ich werde also auch nicht bei der MV sein), aber in ganz kurzer Kürze:
      Schaffen wir eine neue Windgeflüster zur FeenCon 2016? Wird knapp. Möglich ist das. Ich kann nur ein ganz kleinbisschen bis dahin beiliefern.
      Wie könnte eine Teilausgabe aussehen? Irgendetwas cooles, was man dauerhaft in der Windgeflüster finden sollte + X. "Alles" ist IMHO nicht nötig.
      Welche Beiträge hätten wir? Die, die wir wollen. Ich glaube, der verstreute Haufen kann nur wenig leifern, aber zielgerichtet das, was erwartet wird.
      Wie und wo würden wir sie drucken? Eine Internetdruckerei wie Flyeralarm tut es auch.

      Viele Grüße
      Oliver
      Leider hat sich bislang nichts weiter an dem Projekt getan, was sehr schade ist. Uns fehlt hier definitiv ein Kopf, der das Ganze zusammenhält - ein Chefredakteur. Denn Leute, die bereit wären, was zuzuliefern, haben wir genug, aber keinen, der das Ganze plant. Und so lange niemand "Hier!" schreit und den Posten übernimmt, wird es wohl leider (vorerst) nichts mit der gedruckten Windgeflüster.
      Ich habe noch die schwache Hoffnung, dass wir zur FeenCon zumindest ein kleines gedrucktes Blättchen zusammenbekommen, wenn wir jemanden hätten, der das layoutet. @Oliver, da schiele ich natürlich hoffnungsvoll zu Dir. Wenn Du bereit wärst, das Ganze zu setzen und Flyeralarm zukommen zu lassen, könnten wir vielleicht wie früher mal eine "Feenrolle" produzieren.