Lesung / Workshop

 
Judith und Christian Vogt: "Die 13 Gezeichneten"
Samstag 12:00 bis 13:00 Uhr
Brunnensaal
 
Die 13 Gezeichneten (Cover)

Judith und Christian Vogt lesen aus ihrem neuen Roman "Die 13 Gezeichneten", verraten, was es mit ihrem Rollenspielsetting "Scherbenland - Musketen, Klingen und Worte der Macht" auf sich hat und wie beides verbunden ist. Sie erzählen, wie Rollenspiel den Romanweltenbau unterfüttert (und umgekehrt) und wie die Welt der 13 Zeichen und der Wortmagie, die nur deine Seele als Preis verlangt, tickt.

 

 

 
Judith und Christian Vogt

Judith und Christian Vogt:Judith Vogt (geb. 1981) und Christian Vogt (geb. 1979) (Plural: Vögte) teilen die Leidenschaft für Rollenspiel, phantastische Literatur, fremde Kulturen, ungeklärte Rätsel und Luftschiffpiraten. Während Judith sich auf das Schreiben spezialisiert hat, versucht Christian als Physiker, ungelösten Mysterien auf den Grund zu gehen. 2018 erhielten sie für ihr Fate-Setting „Scherbenland“ den Deutschen Rollenspielpreis – es ist mit der Romanreihe „Die 13 Gezeichneten“ verknüpft. Das erste deutschsprachige FateCore-Setting „Eis&Dampf“ stammt ebenfalls aus ihrer Feder. Außerdem haben sie bislang Beiträge zu „Das Schwarze Auge“, „Splittermond“, „Space 1889“ und „Dread“ geleistet.